Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Andrea Grünhagenviele Wege können zu Entscheidungswegen werden. Da gibt es die Wege, die man vielleicht alleine bei einem Spaziergang geht, um in Ruhe eine Entscheidung zu überdenken. Der Begriff klingt auch schnell nach „Entweder-Oder“, man stellt sich vielleicht eine Weggabelung vor. Was wir in dieser Ausgabe meinen und wozu wir etwas sagen wollen, ist aber etwas anderes. Es geht um die geordneten Wege, auf denen in der SELK Entscheidungen fallen. Das scheint ein etwas trockenes Thema zu sein. Den Aufbau einer Kirche zu erklären, ist tatsächlich nicht wirklich erbaulich. Aber es ist nützlich, die Strukturen einer Organisation zu kennen und um Zuständigkeiten zu wissen. Bei den Entscheidungswegen ist klar, dass Entscheidungen nicht nach dem Bauchgefühl Einzelner getroffen werden. Auch die Frage, warum „der Bischof nicht endlich ein Machtwort spricht“, kann so beantwortet werden. Manchen wird vielleicht auch klar, warum die Beschäftigung mit Kirchenrecht und Sitzungsordnungen manchmal für den Ausgang einer Entscheidung wichtig sein kann. Es wird auch deutlich, dass synodale Elemente in einer Kirchenverfassung nicht das Gleiche sind wie demokratische oder basisdemokratische. Auch wenn man sich über etwas beschweren oder gegen etwas protestieren will, sollte man wissen, wer
überhaupt zuständig ist.

Momentan erreichen uns viele Leserbriefe, die wir nicht immer sofort abdrucken können. Wir tun unser Möglichstes, damit sie nicht zu lange „liegen bleiben“. Nach drei Monaten weiß man ja kaum noch, worum es eigentlich ging. Interessanterweise entspricht die Zahl der digital gekauften Ausgaben proportional der Menge an Leserbriefen. Ich schließe daraus, dass Sie dieses, platzmäßig begrenzte Forum zur Diskussion schätzen. Ein anderes „offizielles“ haben wir als Kirche ja auch nicht …

Bitte übersehen Sie angesichts der Kontroversthemen nicht alle anderen Nachrichten und Beiträge, denn hinter der Fertigstellung einer Ausgabe steckt so viel Mühe von verschiedenen Leuten.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre!
Ihre Andrea Grünhagen


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.